Drucker und Scanner

Laserdrucker
ist ein Drucker zur Produktion von Ausdrucken auf Papier oder Folien im Elektrofotografieverfahren. Ein paar Vorteile sind z.B die schnelle Druckgeschwindigkeit, hohe Haltbarkeit der Ausdrucke, geringe Papierkosten usw.

LED Drucker

arbeiten nach dem Prinzip des Laserdruckers. Allerdings wird statt der Laser- und Umlenkspiegeleinheit eine kleinere LED-Leiste verwendet, welche die gesamte Papierbreite abdeckt. Als vorteilhaft gelten unter anderem hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

Scanner

ist ein Datenerfassungsgerät, das ein Objekt auf eine regelmäßige Weise abtastet. Der Scanner nimmt die analoge Daten mit Hilfe von Sensoren auf und übersetzt diese in digitale Form. So können sie z. B. mit Computern verarbeitet werden.

3D-Scanner
Dreidimensionale Vorlagen lassen sich nur mit einem 3D Scanner einlesen. Man verwendet solche Geräte meistens zum Archivieren von Objekten.

Buchscanner
werden primär zum Einlesen gebundener Schriftdokumente benutzt.

Diascanner

verwendet man als einen reinen Filmscanner, bei dem mittels spezieller Vorrichtungen die Diapositive und Negative in den Scanner geführt werden, und zum anderen als Hybridgerät, bei dem ein Flachbettscanner einen besonderen Durchlichtaufsatz erhält.


Dokumetscanner

werden für die Erfassung größerer Mengen von Schriftgut werden Flachbettscanner mit Einzugsscanner oder spezielle Hochgeschwindigkeitsscanstraßen als Dokumentenscanner eingesetzt.

Durchlichtscanner
werden für transparente Vorlagen wie Filme, Dias, Röntgenbilder verwendet.